• Tarotkarten und ihre Bedeutung – Der Wagen

    09Okt
    Kategorie: Tagestarot
    Mit dem richtigen Gespann in Richtung Erfolg (© panthermedia.net/ onepony (V J Matthew))

    Mit dem richtigen Gespann in Richtung Erfolg (© panthermedia.net/ onepony (V J Matthew))

    Im Tarot hat die Karte „Der Wagen“, wie jede der Karten, eine spezielle Bedeutung. „Der Wagen“ steht für Erfolg. Wer diese Karte als Tageskarte zieht, der sollte seine Ziele nicht aus den Augen verlieren. Keine Ablenkung soll einen davon abhalten, seine Ziele zu verfolgen. Mit Disziplin und Konsequenz kommt man am Ende nur dann zum Erfolg, wenn man das Ziel nie aus den Augen verliert.

    Auf der Karte befinden sich zwei ägyptische Tiere, die zwei Blickwinkel symbolisieren. Sie polarisieren miteinander und sollen die Ablenkung darstellen. Der Reiter hat sein Ziel jedoch im Auge, er schaut nach vorne und lässt sich von seinen Zugtieren nicht beirren, denn er lenkt sie. Das Bild zeigt das reale Leben. Es zeigt, dass viele Menschen einen vom Weg abbringen können, deswegen soll man sein eigenes Leben nie aus den Händen geben. Jeder Einzelne hat seine Zügel selbst in den Händen und ist für sich selbst verantwortlich. Wer sein Ziel nicht erreicht, darf niemand anderen als sich selbst dafür verantwortlich machen. Hierzu gehört es auch manchmal, das man die geliebten Menschen loslassen muss, damit man sich selbst weiterentwickeln kann. So kann es sein, dass man sich für ein Jobangebot entscheiden muss und in eine andere Stadt zu ziehen hat, auch wenn der Abschied von Partner und von der Familie wehtut.

    Der Wagen symbolisiert das persönliche Universum des Lebens. Es ist der Wagen, den man selbst lenkt und für den man alleine zuständig ist. Doch man sollte auch vernünftig sein und einsehen, wenn man Hilfe bei der Navigation benötigt. Wie auf jedem Weg kommen immer mal wieder Behinderungen und Verirrungen, deswegen sollte man den Wagen mit Rücksicht und Lernbereitschaft führen. Das Leben ist wie „Der Wagen“, er führt einen an vielen Orten vorbei. An manchen sollte man stehenbleiben, an anderen weiterziehen. Doch vor allem sollte man den Wagen nicht vergessen. Wer aussteigt und den Wagen vernachlässigt, wird irgendwann einmal feststellen, dass der Wagen verrostet und vielleicht nicht mehr weiterziehen kann. Das bedeutet, dass man sich nie aufhören sollte, um sich selbst zu kümmern. Wer aussteigt und an einem Ort bleibt, sollte trotz alledem noch an sich selbst denken. Wer den „ Wagen“ aus den Augen verliert, verliert sich selbst.

    Tarot Berater für Sie am Telefon

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>